Start Information Gastfamilie

Werbung

Empfohlene Links:
travel-assist
travel-assist - wir bringen Sie hin ..
Cadcon24
CADCON24 - Erfolgreiche Webseiten mit Joomla! - Virtuemart - Joom!Fish - Installation - Design - Schulung **
Filmfest24
Unterhaltung für die ganze Familie


Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Information Gastfamilie PDF Drucken E-Mail

Welche Mithilfe kann ich von meinem Au Pair erwarten?

Mithilfe bei der Kinderbetreuung:

  • Die Kinder zur Schule bzw.in den Kindergarten bringen und sie wieder abholen.
  • Den Kindern beim Waschen und Ankleiden helfen sowie sie ins Bett bringen.
  • Mit den Kindern spielen, Bücher vorlesen,mit ihnen basteln.
  • Babies wickeln, füttern oder sie spazierenfahren.
  • Beaufsichtigung der Kinder,Babysitting,etc. Mithilfe bei täglichen Hausarbeiten:
  • einfache Mahlzeiten für die Kinder vorbereiten
  • die Kinderzimmer aufräumen
  • Unterstützung beim Bügeln, Waschen, Einkaufen
  • den Tisch decken und abräumen, etc.

Das Aupair hilft Ihnen ca. 30 Stunden pro Woche bei der Kinderbetreuung und bei leichten Hausarbeiten mit. Wir empfehlen Ihnen, die ersten drei Tage nach der Ankunft Ihres Aupairs gemeinsam mit ihm zu verbringen, um es mit der Umgebung und mit allen Aufgaben vertraut zu machen. Bitte bedenken Sie, dass dem Aupair nicht die gesamte Verantwortung für den Haushalt übertragen werden darf. Sie werden dennoch eine wesentliche Entlastung durch Ihr Aupair erfahren.

 

Welche Gegenleistungen erhält das Aupair?

  • ein eigenes Zimmer
  • kostenlose Verpflegung
  • ein monatliches Taschengeld von, derzeit,  205 EUR, ab dem 01.01.2006, 260,00 EUR/Monat. (Ausnahme: Aupairs aus Überseeländern erhalten zur Deckung der hohen Reisekosten monatlich zusätzlich 50 EUR.)
  • eine Monatskarte für den öffentlichen Personennahverkehr oder die Bereitstellung eines Autos
  • eine Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung (alle Versicherungen kosten z.Z. insgesamt 28-40 EUR pro Monat)
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an Sprachkursen und Exkursionen
  • die Übernahme der Anmeldegebühren bei den Behörden (z.Z. zwischen 30 und 40 EUR) und ggf. der Kosten für die amtsärztliche Untersuchung
  • einen freien Tag und drei freie Abende pro Woche
  • bei einjährigem Aufenthalt 4 Wochen Urlaub bei Fortzahlung des Taschengeldes

Die Übernahme der Kosten für die An- und Abreise sowie für den Sprachunterricht des Aupairs ist Ihnen freigestellt. Wir empfehlen Ihnen eine Kostenbeteiligung, z.B. an der Sprachschule in Höhe von 40-50 EUR pro Semester. Vor allem erfahren Sie eine große Unterstützung bei der täglichen Organisation und können auch kurzfristige Termine wahrnehmen. Ihre Kinder werden in ihrem gewohnten familiären Umfeld betreut und müssen sich nicht an eine fremde Umgebung gewöhnen. Durch das Aupair erfährt Ihre Familie sehr viel über andere Länder und Kulturen. Ihre Kinder lernen, mit Menschen anderer Nationalitäten und Hautfarben offen umzugehen. Da das Aupair an zwei Abenden das Babysitting übernimmt, bleibt Ihnen mehr Zeit, die Sie nach Belieben gestalten können.

 

 
Interessante Seiten :
Banner
Banner